Suche

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf.

Suche Menü

Erfolge

Ich werde immer wieder von Mandanten darauf angesprochen, ob es überhaupt sinnvoll sei, gegen Ärzte, Zahnärzte oder Krankenhäuser vorzugehen. Man habe ja doch keine Chance. Um zu zeigen, dass das nicht so ist, werde ab ich hier ab jetzt die positiven Ergebnisse meiner Arbeit kurz darstellen:

28.03.2019: Haftpflichtversicherung bietet Abfindung in Höhe von EUR 50.000,- für die Folgen einer Knieoperation an.

26.03.2019: Abschluss eines gerichtlichen Verfahrens wegen einer Knieoperation im Krankenhaus. Auf Vorschlag des Gerichts wird ein Vergleich geschlossen, nach dem die Patientin einen Abfindungsbetrag in Höhe von EUR 25.000,- erhält.

18.03.2019: Vergleich in einem Verfahren vor dem Landgericht wegen der Folgen einer fehlerhaft durchgeführten Zahnersatzbehandlung: Patientin erhält Abfindungsbetrag von nahezu 12.500,- EUR zuzüglich Zinsen für viereinhalb Jahre.

11.02.2019: Haftpflichtversicherung bietet Entschädigung in Höhe von EUR 5.000,- für zurückgelassene Elektrode nach Operation an.

06.02.2019: Haftpflichtversicherung bietet Entschädigung in Höhe von EUR 3.500,- für Folgen einer fehlerhaften kieferorthopädischen Behandlung an.

15.11.2018:  Haftpflichtversicherung bietet Entschädigung in Höhe von EUR 15.000,- an.

11.11.2018:  Gutachter stellt Behandlungsfehler bei Herzoperation fest, der zu einem Kreislaufstillstand geführt hat, der wiederum Ursache von schwersten Hirnschäden der Patientin war.

18.10.2018: Haftpflichtversicherung zahlt Vorschuss auf Schadenersatz in Höhe von 20.000,- € an Mandanten

18.10.2018: Haftpflichtversicherung unterbreitet Vergleichsangebot über 100.000,- €.

10.10.2018: Sozialgericht ordnet die Aufhebung der sofortigen Vollziehbarkeit eines Beitragsbescheides für überhöhte Mitgliedsbeiträge einer Krankenversicherung an.

21.09.2018: Haftpflichtversicherung bietet Vergleichsverhandlung zur Entschädigung nach Pflegefehler an

10.09.2018: Gutachter der Krankenkasse stellt zahnärztlichen Behandlungsfehler fest

06.09.2018: Gutachter im Schlichtungsverfahren stellt groben Behandlungsfehler fest

31.08.2018: Klinik bietet Entschädigung für Dekubitus nach Pflegefehler an

21.08.2018: Haftpflichtversicherung bietet Regulierung von Ansprüchen nach fehlerhafter Zahnersatzbehandlung an

17.08.2018: Haftpflichtversicherung zahlt Vorschuss in Höhe von 30.000,- € an Mandanten

15.08.2018: Haftpflichtversicherung unterbreitet Vergleichsangebot für die Entschädigung der Folgen einer fehlerhaften Zahnersatzbehandlung

09.08.2018: Sachverständiger stellt in einem für das Landgericht Berlin erstellten Gutachten Behandlungsfehler fest: das verwendete Operationsverfahren (Narkosemobilisierung eines Kniegelenks bei Arthrofibrose) war veraltet und hätte nicht mehr verwendet werden dürfen.

09.07.2018: Landgericht unterbreitet Vergleichsvorschlag in einem Prozess wegen Infektion nach Einsatz einer Endoprothese